Books

Die Kapsel – Aids in der Bundesrepublik

Suhrkamp, 2018

„Gib Aids keine Chance“ – fast jeder Deutsche über dreißig kennt den Slogan dieser 1987 von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung gestarteten Kampagne. „Truvada“ heißt das Wundermittel, mit dem sich diese Forderung nun erfüllen soll. Die Kapsel, die HIV-Infizierten schon seit einiger Zeit zu Therapiezwecken verschrieben wird, dient mittlerweile auch der Prophylaxe. Was die Mehrheit der Deutschen nicht kennt, sind der Schmerz und die Isolation, die viele Menschen vor der Aufklärungs- und Präventionsarbeit sowie der Entwicklung effektiver Medikamente erfahren mussten.

Anhand zahlreicher Begegnungen mit Betroffenen, Zeitzeugen und Hinterbliebenen erzählt der Journalist und Buchautor Martin Reichert wie Aids den Weg ins Bewusstsein der Bundesrepublik fand – und das Leben und Lieben vor allem schwuler Männer tiefgreifend veränderte. Es ist die Annäherung an eine Katastrophe, die viele Menschenleben forderte und eine ganze Generation schwuler Männer traumatisierte. Und die Beschreibung einer Krise, die schließlich doch bewältigt werden konnte.  An dem Abend liest Martin Reichert Passagen aus seinem Buch, diskutiert mit dem Publikum und spricht übers umfangreiche HIV/Aids-Archiv des Schwulen Museum.

Vertrag euch!

Fischer-Verlag, 2012

Auf Friedensmission zwischen Mann und Frau

Das weiß niemand besser als Martin Reichert, denn er ist ein Mann, der Männer liebt und Frauen versteht. Daher vertrauen ihm beide Geschlechter ihre Sorgen und Nöte an. Jetzt wagt er einen mutigen Schritt: Er will die die Welt retten – und endlich Frieden stiften zwischen den Geschlechtern. Er begibt sich zwischen die Fronten, spricht mit Männern über Ängste und mit Frauen über Macht. Er will wissen, wie das erste Mal war und ob man auch ohne Sex glücklich sein kann. Er lässt sich auf gefährliche Hochseilakte zwischen ehelichen Versprechen und notorischer Untreue ein und versucht zu ergründen, was Männer und Frauen trotz allem verbindet.

Eine abenteuerliche Ein-Mann-Expedition in eine Welt voller individueller Wahrheiten und überraschender Einblicke.




Landlust

Fischer-Verlag, 2011

Der überzeugte Großstädter Martin Reichert macht sich auf die Suche nach der besten aller Welten und wundert sich: Die neue Sehnsucht nach Natur und der Kitsch, den viele Städter übers Landleben im Kopf haben, trifft auf die Realität in der deutschen Provinz. Es tobt der »Kampf der Kulturen« zwischen echten, EU-subventionierten Großbauern und Bio-Wochenendfarmern mit Manufactum-Gartengerät. Zwischen den Fronten steht Martin Reichert und geht der Frage nach, warum eigentlich nur noch in der Stadt die echte Natur zu finden ist und wie es um die »unberührte Natur« tatsächlich bestellt ist.

Wenn ich mal groß bin

Fischer-Verlag, 2010

Sie sind Mitte dreißig, besitzen eine Freitag-Tasche, tragen hyperteure Vintage-Jeans und eine Sonnenbrille mit Gläsern so groß wie CDs – und morgens nach dem Aufstehen tut Ihnen der Rücken weh?
Es dämmert Ihnen, dass die zweite Lebenshälfte begonnen hat und Sie es gar nicht mitbekommen haben?
Da hilft nur eins: Erwachsen werden! Nach der Lektüre dieses Buches werden Sie es geschafft haben – aber nur, wenn Sie sich genau an die Anweisungen in diesem Buch halten!